PortalStartseiteSuchenNutzergruppenLoginAnmeldenFAQ

Teilen | 
 

 Pippin

Nach unten 
AutorNachricht
Tinuviel

avatar

Anzahl der Beiträge : 216
Ort : Quietschender Schreibtischstuhl

BeitragThema: Pippin   Di 06 Sep 2011, 17:02

Home is behind, the world ahead
And there are many paths to tread
Through shadow to the edge of night
Until the stars are all alight
Mist and shadow, clouds and shade
All shall fade, all shall fade.
[Billy Boyd – The Edge of Night]





© Billy Boyd


Informationen über den Charakter

Name: Peregrin Tuk

Alter: 58 Jahre

Rasse: Hobbit

Geschlecht: Männlich

Herkunft: Auenland (Tukland)

Status: Soldat Gondors

Aussehen:
• Braune, lockige Haare
• Graugrüne Augen
• Kleine Statur (~ 4 Fuß)
• Große, haarige Füße

Kleidung: Hemd, Wams sowie ein Elbenmantel aus Lothlórien

Auftreten: Manchmal beinahe kindlich, inzwischen recht selbstsicher

Merkmale/Besonderheiten: Ritter von Gondor, trägt manchmal noch immer die dortige Tracht, besitzt ein Schwert aus den Hügelgräberhöhen, Elbenmantel wird von einer Brosche aus Lórien zusammengehalten

Charakter: Treu, ehrlich, gewitzt

Stärken: Sich und andere in Schwierigkeiten bringen, treuer Freund, tapfer, wenn es sein muss

Schwächen: Geringe Körpergröße, Angst vor Feinden und den Schreien der Nazgul

Vorlieben: Gutes Essen, Zeiten des Friedens, Langgrundblatt (Pfeifenkraut)

Abneigungen: Krieg, Tod, Orks, unzureichende Ernährung

Ziel: Endgültiger Frieden in Mittelerde

Zitat: »Ich fühle mich, als säße ich zu Hause im Grünen Drachen! Einen Krug Bier in der Hand, die Beine auf eine Bank hochgelegt, nach einem langen, harten Arbeitstag!«

Waffen: Kurzschwert

Spezielle Fähigkeiten: Kann sich mit dem Elbenmantel tarnen

Magie: /



Geschichte des Charakters

Vorgeschichte:
Peregrin wurde 1390 nach Auenlandzeitrechnung geboren als der Sohn von Paladin II Tuk und Heidenrose Hang. Schon immer hing er sehr an seinem Vetter Meriadoc Brandybock, mit dem er in seiner Kindheit das Auenland unsicher machte. Des Weiteren war er auch mit Frodo Beutlin verwandt, dessen Ur-Großvater der Alte Tuk war, Peregrins Ur-Ur-Großvater. Er brach schließlich zusammen mit Frodo Beutlin, Meriadoc Brandybock und Samweiß Gamdschie nach Bree auf, von wo aus sie ihren Weg nach Bruchtal fortsetzten. Ebenso gehörte er der Gemeinschaft des Ringes an, die sich allerdings an den Rauros-Fällen auflöste, von denen aus er zusammen mit Meriadoc von Sarumans Uruk-Hai in Richtung Isengart verschleppt wurde. Allerdings konnten sich die beiden am Rande des Fangorn-Waldes befreien und in besagten Wald fliehen, wo sie dem Ent Baumbart begegneten. Somit war er bei dem Angriff der Ents auf Isengart ebenfalls anwesend, traf dort schließlich wieder auf den Rest der Gemeinschaft und ritt zusammen mit Aragorn, Legolas, Gimli, Gandalf und Meriadoc nach Edoras, wo er in den Palantír blickte. Aufgrund dessen machte sich Gandalf mit ihm auf den Weg nach Minas Tirith, der Hauptstadt Gondors, wo er in die Dienste des Truchsesses Denethor trat. Nach dem Sturm Mordors auf Minas Tirith kehrte er zusammen mit Frodo, Samweiß und Meriadoc ins Auenland zurück.

Abenteuer:
3. Zeitalter:
Flucht zur Furt vor den Nazgul, Flucht vor dem Balrog aus Moria, Entführung durch die Uruk-Hai an den Rauros-Fällen, Entkommen in den Fangorn-Wald, Zerstörung Isengarts, Verteidigung Minas Tiriths.
4. Zeitalter:
Wird ergänzt.

_________________
Talk to the Hand!
... und beschwert euch, wenn sie beißt.
Aus Asche wird Feuer geschlagen,
Aus Schatten geht Licht hervor.
Heil wird geborstenes Schwert
Und König, der die Krone verlor.
[Aus »Der Herr der Ringe« von J.R.R. Tolkien]
Nach oben Nach unten
 
Pippin
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Eorondur :: Die Rollenspiele :: Spin-Offs :: Die Figuren :: Tinuviel-
Gehe zu: